(83 kB)

Ein Stromzähler oder Datenlogger mit Impulsausgang (So-Schnittstelle) liefert alle relevanten Informationen. Kostengünstig und universell: Display und Impulsgeber bilden zusammen eine komplette Visualisierungseinheit. kWh-Ertragswerte werden innerhalb des Displays gespeichert.

(70 kB)

Das Display kann über die Schnittstelle RS-232 oder RS-485 an den SunnyBoy Control angeschlossen werden. Dazu wird die COM2 oder COM3 am SBC genutzt. Standard-Daten wie aktuelle Leistung, Tagesertrag und Gesamtertrag werden 1:1 zur Großanzeige übertragen. Zusätzlich ist ein CO2-Wert darstellbar.

(75 kB)

Das Display kann mithilfe eines Ethernet-Adapters über LAN-Netzwerk mit der WebBox von SMA verbunden werden. Im einfachsten Fall kann die Verbindung direkt per Crosskabel ausgeführt werden. Wir liefern den vorkonfigurierten LAN/RS-485-Adapter als Zubehör. Bitte bei Ihrem Händler mitbestellen.

(90 kB)

Schnittstelle zu SolarLog (Solare Datensysteme)

Über den RS-485-Bus kann eine Verbindung zum SolarLog hergestellt werden. Beim SolarLog 500 wird das Display direkt in den WR-Bus geschaltet. Beim SolarLog 1000 kann auch die freie (zweite) Schnittstelle genutzt werden. Als Alternative ist der Impulsausgang des SolarLog ebenfalls verfügbar. Parameter "SE" bzw. "IP" bitte geeignet am Display einstellen.

(87 kB)

Schnittstelle zu MaxWeb (SolarMax)

Der Datenlogger MaxWeb erfasst die relevanten Daten von den Wechselrichtern und spiegelt das Gesamtergebnis in den RS-485-Datenbus zurück. Das Display ist wie ein WR in den Bus geschaltet und kann über 15 V DC aus dem Bus auch versorgt werden. Alternativ: separate 230 V AC-Versorgung über Netzleitung (bei LED-Displays zwingend).